Abt. für Psychiatrie und Psychotherapie - Psychosen

Prof. Dr. med. Matthias Rothermundt

Chefarzt, Stellvertretender Ärztlicher Direktor
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

E-Mail

Sekretariat:
Sabine Hückelheim, Rita Busalski
Tel. 02504 / 60-120
Fax 02504 / 60-121
E-Mail


Das St. Rochus-Hospital verfügt über eine jahrzehntelange Erfahrung in der Behandlung akuter und auch chronischer Psychosen. Der Behandlungsansatz ist mehrdimensional, neben ärztlichen und pflegerischen Maßnahmen werden verschiedene therapeutische Strategien eingesetzt. Eine wesentliche Säule in der Behandlung ist die enge Zusammenarbeit mit den Angehörigen.

Therapeutische Angebote:

  • individuelle psychopharmakologische Behandlung
  • psychotherapeutische Einzelgespräche
  • Psychoedukative Gruppentherapie für Patienten
  • Psychoedukative Gruppen für Angehörige (weitere Infos s.u.)
  • Ergotherapie
  • Arbeitstherapie
  • Kognitives Training
  • Unterstützung bei der beruflichen Integration
  • Beratung in Ausbildungs-, Vermögens- und Rentenfragen
  • Bewegungs- und Physiotherapie
  • seelsorgerische Begleitung

Anmeldung über Tel. 02504 / 60-7474 oder Fax 02504 / 60-121

Dr. med. Melody Oji
Oberärztin
Fachärztin für Psychiatrie und Psychotherapie
Marco Schikowski
Oberarzt
Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie

Angehörigengruppe

Für Angehörige psychoseerkrankter Menschen bieten wir regelmäßig psychoedukative Gruppen an. In diesen Gruppen wird die Erkrankung näher erläutert, und die Symptome und Ursachen werden besprochen. Im Weiteren werden sowohl die medikamentöse Therapie als auch die psychosozialen Behandlungsmöglichkeiten dargestellt. Nicht zuletzt geht es auch um die Bedeutung der Angehörigen im Umgang mit der Erkrankung und um die Warnzeichen einer neuen Episode. Die Gruppe soll sowohl der Information als auch dem gemeinsamen Erfahrungsaustausch dienen.

Am Dienstag, den 26.09.2017 startet eine neue Gruppe. Insgesamt sind 8 Termine im wöchentlichen Rhythmus vorgesehen. Am 03.10. (Tag der Deutschen Einheit) sowie am 31.10. (Reformationstag) findet die Gruppe nicht statt, so dass der letzte Termin am 28.11.2017 ist.

Die Treffen finden jeweils von 17.30 Uhr bis 19.00 Uhr im Konferenzraum II des St. Rochus-Hospitals Telgte statt. Weitere Infos finden Sie in unserem Flyer (pdf) sowie in der Themenübersicht (pdf).

Bei Fragen und Anmeldungen wenden Sie sich bitte an:
Lena Wübbelmann, E-Mail, Tel. 02504 / 60-175 oder 60-0

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!