Ausbildung zur Pflegefachfrau / zum Pflegefachmann

Ansprechpartner:

Marion Rowald

Pflegedienstleitung

Tel. 02504 / 60-220
E-Mail


Das Rochus-Hospital bietet als Träger der praktischen Ausbildung gemeinsam mit der Pflegeschule für Gesundheitsberufe des St. Franziskus-Hospitals Münster die dreijährige Ausbildung zum Pflegefachmann/ zur Pflegefachfrau an.

Pflege ist ein eigenständiger und zentraler Beruf im Gesundheitswesen. Pflege ist Lebenshilfe und eine für die Gesellschaft notwendige Dienstleistung, die sich mit gesunden und kranken Menschen aller Altersgruppen befasst.

Sie leistet Hilfen zur Erhaltung, Anpassung und Wiederherstellung der psychischen, physischen und sozialen Funktionen. Gemeinsam mit anderen Berufsgruppen arbeiten Pflegende im Krankenhaus und weiteren komplementären Einrichtungen im Gesundheitswesen mit Patienten und verhelfen ihnen so zu bestmöglicher Selbstständigkeit. Immer steht die individuelle Lebenssituation der pflegebedürftigen Menschen im Vordergrund.

Unsere Pflegeausbildung befähigt zu einer individuell umfassenden Pflege der Patienten, die professionell geplant, durchgeführt und evaluiert wird. Sie vermittelt Lernkompetenzen, ermöglicht den Wissenstransfer und die Selbstreflexion der Auszubildenden. Das Ziel ist eine professionelle Pflege, die sich an einem würdevollen Umgang mit Menschen orientiert und auf der Basis von ethischen und christlichen Werten arbeitet.

Beginn ist am 1. August bzw. am 1. Oktober eines Jahres. Die Ausbildung umfasst einen theoretischen sowie einen praktischen Ausbildungsteil.

Der Unterricht wird im Blocksystem erteilt. Der vielseitige Stundenplan umfasst u. a. Grundlagen der Pflege, Erkenntnisse aus der Pflegewissenschaft, Krankheitslehre, Naturwissenschaften, Psychiatrie, Anatomie und Physiologie, Pädagogik, Soziologie, Hygiene sowie Berufs- und Gesetzeskunde.

Der Unterricht findet an der Pflegeschule des St. Franziskus-Hospitals Münster statt. Die praktische Ausbildung erfolgt im

  • im St. Rochus-Hospital Telgte,
  • im St. Franziskus-Hospital Münster und
  • in weiteren komplementären Einrichtungen.

Während der Ausbildung erhalten die Auszubildenden neben der qualifizierten Ausbildung eine Ausbildungsvergütung nach den Allgemeinen Vertragsrichtlinien des Deutschen Caritasverbandes (AVR) mit regelmäßigen Tarifanpassungen:

  1. Ausbildungsjahr:    1.140,69 €
  2. Ausbildungsjahr:    1.202,07 €
  3. Ausbildungsjahr:    1.303,38 €

Der Großteil des Jahresurlaubs wird zu Beginn eines Ausbildungsjahres festgesetzt und gilt für alle Auszubildenden. Einzelne Urlaubstage können jedoch individuell verplant werden.

Wohnmöglichkeiten können im hauseigenen Wohnheim zur Verfügung gestellt werden. Die erforderliche Dienstkleidung wird unentgeltlich gestellt und vom Krankenhaus gereinigt.

Die Auszubildenden müssen 18 Jahre alt, gesundheitlich geeignet sein und mindestens über eine zehnjährige Schulausbildung verfügen. Wir erwarten:

  • Fachoberschulreife oder
  • erweiterten Sekundarabschluss I ode
  • wünschenswert: Besuch einer Berufsfachschule oder Abschluss einer mindestens zweijährigen Berufsausbildung

Info-Flyer zur Krankenpflegeausbildung


Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte - gerne auch per E-Mail im PDF-Format - an:

St. Rochus-Hospital Telgte
Pflegedienstleitung Marion Rowald
Am Rochus-Hospital 1
48291 Telgte

Tel. 02504/60-220
E-Mail